Fortnite – Mikrotransaktionen bringen über eine Milliarde

Nicht nur die Spielerzahlen wachsen in Fortnite, auch die Umsätze gehen durch die Decke. Entwickler Epic Games hält die Zahlen allerdings zurück. Doch zum Glück gibt es Marktforschungsunternehmen wie Superdata. Dieses hat herausgefunden, dass die Mikrotransaktionen rund eine Milliarde US-Dollar in die Kasse der Entwickler gespült hat.

0
269
Fortnite
- Advertisement Article Top Ad -

Eigentlich könnte man meinen, dass es nichts mehr Anderes auf dem Gaming-Markt gibt als Battle Royale. Vor allem an Fortnite scheint im Moment nichts vorbeizugehen. Das schlägt sich auch in den Umsätzen nieder.

Wie das Marktforschungsunternehmen Superdata festgestellt hat, sind die Umsätze aus den Mikrotransaktionen auf einem Rekordhoch. Alleine im Mai soll Epic Games rund 318 Millionen US-Dollar an Geldern eingenommen haben. Insgesamt soll sich die Summe bereits auf 1 Milliarde US-Dollar belaufen.

Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass erst kürzlich Epic Games eine Rückerstattung für alle Content Entwickler auf dem Unreal Marketplace angekündigt hat.

Des Weiteren wirken sich diese Zahlen auch noch auf den gesamten Konsolenmarkt aus. Hier kann man inzwischen von einer weitaus höheren Spielerzahl ausgehen, als es noch vor dem Phänomen Fortnite der Fall war.

Im Folgenden findet ihr eine interessante Grafik von Superdate, die die gesamte Entwicklung aufzeigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here