Fortnite – Rage-Quit bei Profi-Turnier

Die Balance eines Onlinespieles ist für Profispieler sehr wichtig. Nun kam es bei einem Fortnite Turnier zu einem Zwischenfall. Durch einen unfairen Vorteil schieden gleich mehrere Teilnehmer aus.

0
103
Fortnite
- Advertisement Article Top Ad -

Bei einem Fortnite Battle Royal-Turnier beendeten einige Profispieler das Spiel frühzeitig und schieden so aus. In der 10. Saison von Fortnite führten Epic Games den sogenannten Brute ein. Das ist ein mechanisches Fahrzeug mit 1000 Leben, ausgestattet mit Raketen und einer leistungsstarken Schrotflinte.

Mithilfe der Brute, welche zufällig auf der Karte erscheint, lassen sich Gebäude besonders einfach abreißen. Gerade der Fakt, dass diese Brute zufällig auf der Karte erscheint, kommt bei den Profis gar nicht gut an. Getreu dem Motto „first come, first served“ haben die glücklichen Besitzer der Brute einen klaren Vorteil. Beim Twitch Rivals Turnier mit einem Preisgeld von 400.000 US-Dollar kam das nicht ganz so gut an. Darunter sind Spieler wie tfue und CouRage, die beide während des Turniers in Rage kamen. CouRage wurde gnadenlos gemeinsam mit seinem Partner TimTheTatman in einem Gebäude von der Brute.

Petition für Entfernung der Brute bei Fortnite gestartet

Auf Twitter haben vierzehn Spieler bereits eine Petition initiiert, um die Brute aus dem Spiel zu entfernen. Nun liegt der Ball bei Epic Games Team, wird man der Forderung nachkommen und die Brute aus dem Spiel entfernen? Den Clip des Ausrasters findet ihr am Anfang des Artikels.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here