H1Z1 – Großes Gameplay Update mit neuer Karte

Fans von H1Z1 dürfen sich ab sofort über neuen Content freuen. Denn die Entwickler aus dem Hause Daybreak haben einen neuen Patch für die PC-Version des Battle-Royale Shooters veröffentlicht. Der Patch bringt nicht nur eine neue Karte mit dem Namen „Outbreak“, sondern auch weitere Inhalte und Gameplay-Änderungen.

0
333
- Advertisement Article Top Ad -

Wem H1Z1 bereits langweilig geworden ist, der sollte sich den Battle-Royale Shooter eventuell noch einmal anschauen. Denn die PC-Version des Titels hat einen neuen Patch verpasst bekommen. Wann die Konsolenversion auf die Live-Server gespielt wird, ist im Moment noch unklar.

Im Mittelpunkt des Updates steht die neue Karte „Outbreak“. Mit 64 Quadratkilometern, bietet die Karte einiges an Abwechslung und bestimmt auch interessante Kämpfe. Die Karte ist dabei eine Mischung aus bereits bekannten Gebieten und völlig neuen Arealen.

Wer Glück hat, der kann eine epische Waffe ergattern und damit seine Gegner ordentlich massakrieren.

Neben diesen Inhalten, haben die Entwickler einige Änderungen am Gameplay vorgenommen. So kann man in allen Outbreak Modi keine Spawnpunkte mehr auswählen. Des Weiteren wurden neue Sprung- und Renn-Aktionen hinzugefügt.

Im Folgenden haben wir die Gameplay-Änderungen für euch im Überblick. Die gesamten Inhalte des Patches, könnt ihr auf der offiziellen Webseite zum Spiel anschauen.

  • Spawn selection has been disabled in all Outbreak game modes.
  • The AR-15 and AK-47 have been adjusted to allow two to three (depending on how fast you’re firing) extra shots put on target before recoil growth kicks in. This does not affect tapping shot behavior.
  • The AR-15 and AK-47 are now 60% more accurate when hip-firing.
  • Crouch fatigue has been removed, so players are no longer restricted with the crouch action regardless of how often it is used.
  • Jump animations have been shortened to provide a more responsive jump action, allowing players to jump more frequently without having to wait for animations to complete. Additionally, player momentum and velocity persist in the direction of the jump, allowing you to freely aim and look around without prematurely shortening your leap.
  • Running and sprinting animations have been restored to Preseason 3 versions, with the Rifle class of weapons having a prominent forward-facing position.
  • Much-beloved bullet impact sounds have returned. Helmet break, headshot, and laminated/makeshift armor break sounds are all back from Preseason 3.

Wer sich erst einmal einen Eindruck von der neuen H1Z1 Karte machen möchte, der findet das dazugehörige Gameplay-Video am Anfang unseres Artikels.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here