Heroes of the Storm – Arena-Modus, neue Map und weitere Helden angekündigt

0
175
- Advertisement Article Top Ad -

Die diesjährige BlizzCon, hauseigene Messe von Blizzard Entertainment, ist an diesem Wochenende im vollen Gange und liefert Fans aus aller Welt wichtige Neuigkeiten zu ihren Lieblingsspielen. Auch für Heroes of the Storm wurden einige Neuigkeiten enthüllt, und diese haben es teilweise in sich. Neben einer neuen Karte Towers of Doom, werden wir uns auch auf den neuen Spielmodus Arena freuen dürfen. Auch drei neue Helden, diverse Skins und Mounts werden das MOBA natürlich bereichern. Welche Details hinter den einzelnen Features stecken, haben wir für euch aufgelistet:

Heroes of the Storm – Türme des Unheils

Der Name Towers of Doom soll auch das Programm der neuen Karte für Heroes of the Storm sein. Die Karte wimmelt nur so von Gespenstern und auch der bereits aus World of Warcraft bekannte Kopflose Reiter ist mit von der Partie. Im Gegensatz zu den bereits bekannten Karten, wird man bei Türme des Unheils nicht selbst den gegnerischen Nexus zerstören können. Spezielle Barrieren, welche von den Helden nicht angreifbar sind, schützen diese. Die einzige Chance den Sieg davonzutragen wird sein, durch die Übernahme von Altaren die Kontrolle über Glockentürme zu erlangen, die wiederum auf den gegnerischen Nexus schießen. Doch ist dabei Vorsicht geboten, unter Umständen können sich die Glockentürme nämlich plötzlich gegen das eigene Team wenden und dabei den eigenen Nexus unter Beschuss nehmen.

Heroes of the Storm – Die Arena

Für Fans des kurzen und schnellen Spiels wird ein neuer Arena-Modus Einzug in die Welt von Heroes of the Storm finden. Dieser verspricht kleine Karten und direkte Kämpfe. Einen Arena-Match wird das Team gewinnen, welches sich den Sieg in zwei von drei Runden sichert. Ein weiterer neuer Faktor ist die Auswahl der Charaktere, welche Helden schlussendlich von den 5er Teams gespielt werden, entscheidet auch ein Zufallsfaktor. Jeder Spieler wird nämlich drei Helden zur Auswahl bekommen, diese können jedoch auch Helden sein, die von dem jeweiligen Spieler noch nie gespielt wurden. Zur Auswahl wird nämlich das gesamte Heldenkontingent herangezogen. Nach einer gewonnenen Runde, werden beide Teams auf eine nächste Arena-Karte teleportiert. Wann der Heroes of the Storm Arena-Modus erscheinen wird, ist allerdings noch unklar.

Heroes of the Storm – Künftige Helden

Auf der BlizzCon wurden auch drei neuen Helden angekündigt, einer dieser Helden bringt eine besondere Neurung mit sich, denn dieser wird von zwei Spielern gleichzeitig gesteuert.

  • Graumähne – Ein Worgen-Krieger welcher die menschliche und die Worgen-Form annehmen kann. Während Graumähne als Mensch mit Pistolen angreifen kann, verwandelt er sich durch die Worgen-Form in einen Nahkämpfer.
  • Lunara – Eine Dryaden Assassine mit einem Speer als Waffe. Als Fernkämpferin ist Lunara jedoch auch sehr mobil und kann sich durch weite Sprünge vor den Gegnern retten oder diese verfolgen.
  • Cho’Gall – Ein zweiköpfiger Held, welcher von zwei Spielern gleichzeitig gesteuert wird. Während der eine Kopf als Krieger fungiert, kann der andere Kopf die Rolle eines Assassinen übernehmen und seine Gegner mit wilden Zaubern beschießen. Die Schwierigkeit bei diesem Helden wird besonders das Zusammenspiel der beiden Lenker sein.

Des Weiteren werden natürlich auch neue Reittiere und Skins für mehr optische Abwechslung in Heroes of the Storm sorgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here