Heroes of the Storm – Der Aufstieg des Rabenfürsten

Entwickler Blizzard Entertainment will den Heroes of the Storm Nexus und seine Geschichte erweitern und somit mehr Content möglich machen. Für das Team steht fest, dass der Nexus seine eigene Identität benötigt, trotz allem seine derzeitigen Wurzeln nicht verlieren soll. Was uns erwartet haben die Entwickler in einem Video verraten und in einem Comic angeteasert.

0
444
- Advertisement Article Top Ad -

Bisher kannte man den Nexus in Heroes of the Storm als die Verbindung zwischen allen Spielen von Blizzard Entertainment. Es schien schon fast, als ob die verschiedenen Universen sich eine kleine Spielarena gebaut hatten. Doch in Wahrheit steckt mehr hinter dem Nexus, oder besser gesagt es soll künftig mehr dahinter stecken.

In einem Video erklärten der Heroes of the Storm Game Director Alan Dabiri und Creative Content Director Kevin Johnson, was uns in Zukunft erwartet. Demnach will das Team eine eigene Identität für den Nexus schaffen. Es sollen so mehr Inhalte veröffentlicht werden, die sich direkt aus dem Nexus erheben und somit nichts mit den anderen Universen zu tun haben. Dennoch, laut den Entwicklern will man dabei nicht die Fäden abschneiden, die alle Spiele mit dem MOBA verbinden. So werden wir auch in Zukunft wohl Helden aus den anderen Universen sehen.

Ein neuer Comic soll uns hierbei den Einstieg in die Pläne von Blizzard einfacher und verständlicher gestalten. Dieser verpasst uns nämlich einige Hintergrunddetails zu der neuen Entwicklung im Nexus. Der Rabenfürst ruft seine Armee und hat die Dämonen des Nexus gezähmt. Diese sind nun seine Diener und bereit in den Krieg zu ziehen. Die neue Richtung wird bereits morgen im Spiel gefeiert, denn dann dürfen wir uns auf Skins und Reittiere freuen. Die UI soll ebenfalls überarbeitet werden.

Längerfristig werden neue Karten und auch Helden erscheinen, die sich mit dieser Loskopplung und eigener Identätit des Nexus beschäftigen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here