Heroes of the Storm – Nächste Season wird verschoben

Entwickler Blizzard Entertainment hat die Ranglistenregeln für Heroes of the Storm noch einmal überarbeitet. Besonders die Spieler, die in den Division Diamond und höher spielen, müssen sich künftig etwas anstrengen. Aus diesem Grund wird die zweite Saison länger dauern als bisher geplant.

0
350
Heroes of the Storm
- Advertisement Article Top Ad -

Bei der nächsten Season von Heroes of the Storm wird alles anders werden. Aus diesem Grund hat Entwickler Blizzard Entertainment sich dazu entschieden den Start der vierten Saison zu verschieben.

Statt wie geplant am 11. Juni 2018 zu beginnen, wird der Start der dritten Heroes of the Storm Season nun am 9. Juli 2018 erfolgen. Das Team entschuldigt sich für diese Unannehmlichkeit und erklärt, dass die derzeitige Season dafür länger laufen werde. Die Option wäre ansonsten gewesen die Seasons zu kürzen.

Die Änderungen für die dritte Season werden tatsächlich einschneidend. So darf man künftig drei Helden pro Team verbannen. Diese Anpassung hat das Team wegen der größeren Menge der Helden eingeführt.

Wer auf einem Diamond Rang oder höher spielt, der muss künftig aufpassen. Denn wenn man für einige Tage inaktiv ist, werden die Punkte verfallen und man kann dann sogar seinen Rang verlieren. Besonders für die Urlaubszeit ist das durchaus ärgerlich, doch das schließt sogenannte Listenleichen aus. Besonders in den höheren Divisionen ist es teils schwieriger passende Gegner zu finden, so wird es wohl wieder mehr Aktivität geben.

Auch für Spieler, die im Ranked-Play neu sind, gibt es eine Änderung. Diese können nur noch höchstens auf dem Rank Gold 5 einsteigen. Das wiederum soll die Überforderung der neuen Spieler verhindern.

Alle Details zu den geplanten Änderungen, könnt ihr auf der offiziellen Webseite nachlesen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here