Mass Effect: Andromeda -Spielstände aufheben lohnt sich

Laut Entwickler BioWare könnte es sich durchaus lohnen seine Spielstände von Mass Effect: Andromeda aufzuheben. Was dahinter steckt, das haben die Entwickler nicht kommuniziert, eins steht jedoch fest, es wird keine neue Trilogie geben.

0
384
Mass Effect: Andromeda
- Advertisement Article Top Ad -

Bereits vor einiger Zeit haben die Verantwortlichen von Mass Effect: Andromeda kommuniziert, dass es keine erneute Trologie geben wird. Der kommende Mass Effect Andromeda wird sich in sich abschließen. Nichtsdestotrotz wurde kommuniziert, dass die Galaxie und das Setting auch für spätere Teile genutzt werden könnten.

Genau dieses Vorgehen könnte vielleicht auch erklären, warum Creative-Director Mac Walters in einem Interview mit der englischsprachigen Webseite Game Informer empfiehl, Spielstände von Mass Effect: Andromeda aufzuheben.

Demnach lohne es sich durchaus die Spielstände von Mass Effect: Andromeda aufzuheben, das Team sei sich zwar sicher, dass dieses Spiel kein Teil einer Trilogie werden, dennoch würde man den Titel als Teil einer Art Serie ansehen. Deshalb werden einzelne Elemente immer wieder in den kommenden Teilen auftauchen.

Zu welchem Zweck man die Mass Effect: Andromeda Spielstände aufheben sollte, das hat Walters nicht erklärt.

Mass Effect: Andromeda soll im ersten Quartal 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Der Zeitraum ist allerdings nicht in Stein gemeißelt, denn die Entwickler behalten sich vor den Release zu verschieben, sofern dieses auf Grund der Qualität nötig wäre.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here