Minecraft – Grafikupdate verschoben, Aqua-DLC angekündigt

Eigentlich hätte in diesem Jahr ein großes Grafikupdate für Minecraft veröffentlicht werden sollen, dieses wird allerdings auf 2018 verschobenen. Das erklärten Microsoft und Mojang im Rahmen der diesjährigen MineCon. Allerdings gab es auch gute Nachrichten, denn die Spieler werden in Zukunft auch in das Kühle Nass abtauchen dürfen.

0
475
Minecraft
- Advertisement Article Top Ad -

Auf der diesjährigen MineCon haben die Fans von Minecraft nicht nur Gutes zu hören bekommen. Auch schlechte Nachrichten waren leider mit von der Partie. Für die Fans kommt es erstmal Dicke, denn das geplante „Super Duper Graphics Pack“ kommt nicht wie geplant noch in diesem Jahr. Das Paket wird also in das Jahr 2018 verschoben, einen Grund nannten weder die Vertreter von Mojang, noch die von Microsoft. Erst in den nächsten Wochen will man sich hierzu äußern. Für die Fans bedeutet das, längeres Warten auf die versprochenen neuen Texturen und die 4K Auflösung.

Doch in einem Weiteren Bereich bekommen die Fans ihr Fett weg, denn das Crossplay mit der Nintendo Switch von Minecraft wird sich ebenfalls verzögern. Hier gilt das Gleiche wie bei dem Grafikupdate.

Immerhin, etwas Positives gab es dann doch noch, denn die Entwickler haben einen neuen DLC angekündigt. Das sogenannte „Update Aquatic“ wird die Fans abtauchen lassen. Das Wasser wird demnach für alle sehr interessant. Neben Delfinen können sich die Spieler auch auf Korallen und einen Dreizack als neue Waffe freuen. Der Release des Updates ist allerdings noch unbekannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here