Overwatch – Reports mit Feedback

Entwickler Blizzard Entertainment hat für Overwatch ein neues Feature im Zusammenhang mit dem Reporting-Tool eingeführt. Spieler bekommen künftig Feedback, wenn ein Spieler, den sie gemeldet haben, tatsächlich gebannt wird.

0
234
Overwatch League
- Advertisement Article Top Ad -

Wer kennt die Situation nicht? Man zockt entspannt eine Runde Overwatch, doch plötzlich hat man einen Troll im Team. Dieser macht die Partie zu einem wahren Höllenritt und selbst nach einer Ankündigung, dass man ihn melden werde, erhält man nur eine sarkastische Antwort. Der Satz „Blizzard bannt doch eh nicht“ hat sich inzwischen wohl bei vielen Spielern eingebrannt. Der Eindruck könnte auf Dauer tatsächlich entstehen, denn Maßnahmen gegen die gemeldeten Spieler sieht man selbst nie. Genau diese Situation wird sich jedoch nun ändern.

Zusammen mit dem Winterwunderland-Patch ging am 12. Dezember ein neues Feature für Overwatch online. Ab sofort werden die Spieler, die einen anderen Spieler gemeldet haben eine Nachricht über die Strafmaßnahmen erhalten. So will der Entwickler für mehr Transparenz sorgen und die Spieler somit auch animieren Trolle weiter zu melden.

Des Weiteren erhalten die Spieler, die bereits mehrmals gemeldet sind eine Warnmeldung, sobald ein Bann bevorsteht. So weiß jeder, wann das Fass tatsächlich voll ist und ab wann man eventuell sein Verhalten reflektieren sollte. Die Warnmeldung wird dabei nicht besagen, ob ein Kurz-, ein Langzeit- oder eine Permanent-Bann ansteht. Allerdings soll diese Regelung nicht als Freifahrtschein für mehrere Vergehen angesehen werden, denn auch bei einem ersten Verstoß gegen die Regeln kann eine Strafe blühen und somit ohne vorherige Warnung verhängt werden. Dieses entscheidet Blizzard durchaus individuell.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here