Playerunknown’s Battlegrounds – Nr. 1 in koreanischen Internetcafés

Südkorea ist im PUBG-Fieber, dort hat sich das Battle-Royale-Spiel in Internetcafés so hochgemausert, dass man dem altbekannte League of Legends den Rang abgelaufen hat.

0
44
Playerunknown's Battlegrounds
- Advertisement Article Top Ad -

Es ist in aller Munde, Playerunknown’s Battlegrounds, in der letzten Zeit gab es immer wieder Rekordmeldungen vom Battle-Royale-Hit zu lesen, jetzt gibt es ein weiteres, freudiges Ereignis. Diesmal aus dem fernen Südkorea, dort, wo Internetcafés immer noch so hoch im Kurs stehen und daher schonmal als Indikator für die Beliebtheit eines Spiels gelten ist Playerunknown’s Battlegrounds auf den ersten Platz gerückt.

Laut Angaben der koreanischen Webseite Gametrics, stürzen sich und 24,28 Prozent der Spieler in südkoreanischen Internetcafés auf Playerunknown’s Battlegrounds, somit verweist der Bluehole Spiele-Hit den bisherigen Platzhirsch League of Legends auf den 2. Platz, welcher immerhin noch bei 23,62 Prozent der Spieler für sich vereinnahmen kann. Auf den etwas weiter entfernten 3. Platz macht es sich der Helden-Shooter Overwatch mit 13,73 Prozent bequem.

Wir dürfen gespannt sein, wie sich die Situation weiter entwickeln wird, zwar wurde League of Legends bereits in der Vergangenheit schon einmal von Overwatch vom Thron gestoßen (Juni 2016), wurde dann jedoch wieder von LoL gekickt. Wird sich Playerunknown’s Battlegrounds länger behaupten können? Übrigens, bisher hält das koreanische MMO Blade & Soul den Rekord für die längste Zeit auf Platz 1 mit satten 203 Wochen.

Immerhin ist der PUBG-Entwickler Bluehole nach 5 Jahren wiedermal ein koreanischer Vertreter, welcher ein einheimisches Spiel auf den 1. Platz rasen lässt, ob jedoch der 4 Jahres Rekord von Blade & Soul geknackt werden kann, das wird die Zeit zeigen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here