PUBG – Könnte auf anderen Plattformen erscheinen

Der CEO von PUBG Corp Changhan Kim hat jüngst in einem Interview erklärt, dass sich die Entwickler durchaus weitere Plattformen für den Release des eigenen Battle-Royale Shooters vorstellen können. Auch die Umsetzung von Playerunknown's Battlegrounds auf der PlayStation 4 wird angedacht.

0
159
PUBG
- Advertisement Article Top Ad -

Im Moment spricht die ganze Welt von PUBG. Der Battle-Royale Shooter behauptet sich auf Steam als Platzhirsch und ist auch auf der Xbox One X überaus erfolgreich. Doch wenn man nicht gerade einen Gaming-PC sein Eigen nennt oder eben die Konsole aus dem Hause Microsoft, dann kann man höchstens nur bei Live-Streams zuschauen. Auf anderen Plattformen ist der Shooter nämlich bisher nicht spielbar.

Zu diesem Thema hat sich nun der CEO von PUBG Corp Changhan Kim geäußert. Gegenüber dem Magazin Inven Global erklärt Kim, dass sich das Team durchaus vorstelle eine PlayStation 4 Version nach Ablauf der Zeitexklusivität für Xbox One zu veröffentlichen. Doch so einfach macht Sony es den Entwicklern nicht, denn das Spiel muss für diese Konsole komplett fertiggestellt sein und der Port auch einwandfrei laufen. Der Konsolenhersteller hat hierfür diverse Regeln erstellt. So möchte das PUBG Corp Team sich erst einmal um die veröffentlichten Versionen kümmern und diese erst einmal polishen, bevor es an andere Plattformen geht. Denn nicht nur die PS 4 ist für die Entwickler interessant, sondern auch andere Plattformen.

Wenn es nach Kim geht, würde Playerunknown’s Battlegrounds alle Plattformen bedienen. Die Fans dürfen sich also auf rosige Zeiten freuen. Denn auch an die Switch gab es bisher keine konkrete Absage.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here