Pokémon Go

Pokémon Go – Anpassung der Spawnraten?

Laut neuesten Informationen arbeitet Entwickler Niantic zurzeit an der Spawnrate der Pokémon in Pokémon Go. Im Fokus der Arbeiten sind ländliche Gebiete, die bisher nur stiefmütterlich behandelt wurden. Hier sollen wieder mehr Anreize zum Spielen geschaffen werden, denn bisher konnte man nur in den Städten genug Taschenmonster finden.

Pokémon Go – Ran an die Eier

Am heutigen Abend startet das Oster-Event in Pokémon Go. Bis zum 20. April können Trainer auf der ganzen Welt beim Ei-Festival diverse Boni und Belohnungen abstauben. Im Fokus des Events stehen natürlich Eier und somit viel Bewegung.

Pokémon Go – Mehr Koop-Funktionen bald

In einem offiziellen Blogeintrag hat Entwickler Niantic gute Nachrichten für die Fans von Pokémon Go enthüllt. Demnach darf man sich noch in diesem Frühling auf diverse Koop-Features für die mobile App freuen.

Pokémon Go – Drei große Updates im Laufe des Jahres

Für Entwickler Niantic steht fest, an neuen Inhalten für Pokémon Go wird mit Hochdruck gearbeitet. Insgesamt noch drei große Updates sollen laut dem CEO John Hanke noch in diesem Jahr veröffentlicht werden.

Pokémon Go – 80 neue Pokémon angekündigt

Fans von Pokémon Go können sich bereits in wenigen Tagen auf neue kleine Monster freuen. Noch im Laufe dieser Woche soll ein neuer Patch mit rund 80 Pokémon aus der Silber- und Gold-Edition erscheinen. Zusätzlich gibt es noch anderen Content, der das Leben in der augmented Reality versüßen soll.

Pokémon Go – PvP und Tausch-Features kommen

Entwickler Niantic hat große Pläne für Pokémon Go und möchte die App für neue und alte Fans noch interessanter machen. Dieses soll unter anderem durch PVP und die Möglichkeit zum Tausch der Taschenmonster geschehen.

Pokémon Go – Die Luft ist voller Liebe

Kurz vor dem alljährlichen Valentinstag hat Entwickler Niantic das Valentins-Event von Pokémon Go gestartet. Fans dürfen sich auf doppelte Erfahrung und Bonbons freuen. Außerdem werden die rosafarbenen Pokémons in den Fokus der App gerückt.

Pokémon Go – Rund 2.400 US-Dollar Umsatz pro Minute

Entwickler Niantic verdient sich augenscheinlich eine goldene Nase an Pokémon Go. Laut einem Marktforschungs-Unternehmen kann die App pro Minute 2.412,19 US-Dollar verbuchen. Damit würde das Spielsogar noch vor Game of War und Clash of Clans liegen.

Pokémon Go – Keine Monsterjagd in China

Die chinesischen Behörden haben kein grünes Licht für die Veröffentlichung von Pokémon Go in ihrem Land gegeben. Als Grund werden unter anderem Sicherheitsbedenken angegeben. Auch die Verbindung mit Google Maps, das in China verboten ist, wird kritisch betrachtet.

Pokémon Go – Diverse Pokémon schlüpfen nicht mehr

Die englischsprachige Datamining Webseite The Silphroad hat während einer Studie eine interessante Entdeckung gemacht. Seit der Einführung der Baby Pokémon in Pokémon Go scheinen einige Pokémon gar nicht mehr zu schlüpfen. Bei 1621 untersuchten Eiern war keine Weiterentwicklung mehr zu verzeichnen.
- Advertisement -

Neuste Videos

Angesagt