Pokémon Go – Raids, neue Arenen und Orden

Entwickler Niantic hat das jüngste Geheimnis von Pokémon Go gelüftet und in einem neuen Blogbeitrag verraten, was sich hinter der Schließung der Arenen versteckt. Mehr Koop-Funktionen werden nach und nach in den nächsten Wochen implementiert. Fans dürfen sich demnach auf Raids, Orden, komplett überarbeitete Arenen und neue Gegenstände freuen. Laut Niantic ist es das größte Update für die AR-App.

0
143
Pokémon Go
- Advertisement Article Top Ad -

Seit der Bekanntgabe der Schließung von Pokémon Go Arenen warten die Fans gespannt auf die Dinge, die da kommen sollen. Von Entwickler Niantic gab es bisher nur ein kurzes Statement, dass die Hoffnung auf viele Koop-Aktionen steigen ließ. Doch jetzt kommt die Gewissheit, das Entwicklungsteam hat tatsächlich ein riesiges Paket an Content geschnürt, das sich in den nächsten Wochen seinen Weg in die Augmented Reality von Pokémon Go bannen wird. Fans müssen sich demnach noch etwas gedulden, bis alle Inhalte tatsächlich freigeschaltet sind.

Die neuen Arenen von Pokémon Go vorgestellt

Kurz nachdem die Arenen wieder freigeschaltet werden, dürfen sich die Spieler über sogenannte Disks freuen, die sich drehen lassen. Hier kann man ähnlich wie bei PokéStops diverse Goodies einsammeln. Doch das alleine wäre ja langweilig, nach und nach werden weitere neue Features der Arenen freigeschaltet.

Zunächst einmal werden direkt sechs Plätze in einer Arena freigeschaltet. Trainer des dazugehörigen Teams dürfen hier ihre Pokémon platzieren. Jedes der Pokémon muss dabei einzigartig sein. Ihr könnt also nicht zwei Glumandas zur Verteidigung einsetzen. Da Pokémon nun mal virtuelle Monster mit ihrem eigenen Willen sind, müssen sie künftig motiviert werden. Verlieren sie nämlich ein Match oder sitzen zu lange in einer Arena rum, sinkt die Motivation. Diese kann man dann mit Beeren wieder steigern. Ist die Motivation niedrig, sinkt auch die Kampfkraft des Pokémons. Wenn die Motivation 0 ist, macht sich das Monster sogar aus dem Staub, kehrt jedoch immerhin wieder zu seinem Trainer zurück.

Einsatz wird durch Orden belohnt

Wer sich viel für seine Arena einsetzt, der darf sich über Arena-Orden freuen. Diese erhalten die Spieler durch das KLämpfen, aber auch durch das Verfüttern von Beeren oder das Drehen der Disks. Steigt das Level des eigenen Ordens, dann werden auch seltenere Belohnungen auf der Disk freigeschaltet.

Raids und Bosse

Endlich, das von vielen Spielern gewünschte Raiding wird tatsächlich ein Teil von Pokémon Go werden. Bis zu 20 Spieler können an einem Raid teilnehmen. Wenn ein Boss im Anmarsch ist, werden die Verteidiger einer Arena zu ihren Trainern geschickt. Über der Arena erscheint ein Ei mit einem Countdown. Ist dieser abgelaufen erscheint der Boss. Um dem Kampf beizutreten, benötigt ihr einen sogenannten Raid-Pass. Dieser kann kostenlos, einmal pro Tag an der Arena abgeholt werden. Premium-Raidpässe wird es hingegen im Ingame-Store geben. Insgesamt 5 Minuten habt ihr Zeit, um den Pokémon Boss zu besiegen.

Ist dieses gelungen, dürft ihr euch über diverse Belohnungen freuen. Auch das Fangen von sehr starken Pokémon wird dabei möglich sein. Zu den Belohnungen zählen unter anderem mysteriöse Bonbons, goldene Himmibeeren, die eure Fangchance bei wilden Pokémon stark erhöhen, oder die Motivation eures Pokémon in der Arena steigern, sowie Technik-Trainingsgeräte. Diese wiederum können euren Monstern eine schnelle oder eine aufgeladene Attacke beibringen.

Für Bosse werden zunächst jedoch nur sehr hohe Spieler freigeschaltet, erst nach und nach wird das Einstiegslevel gesenkt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here