Prey – Entwickler nimmt PC-Version unter die Lupe

Die PC-Version von Prey wird laut den Entwickler genauestens überprüft. Laut Raphael Colantonio, dem Präsidenten von Arkane Studios, möchte das Team verhindern, dass der Release zu einem Bug-Festival wird. Deshalb schaue sich das Team die PC-Version lieber doppelt an, erklärte Colantonio.

0
849
Prey
- Advertisement Article Top Ad -

Es sind nur noch wenige Tage bis zum Release von Prey. Doch bei Entwickler Arkane Studios laufen die Arbeiten noch auf Hochtouren. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die PC-Version des Titels gelegt.

In einem Interview mit dem Magazin GameSpot hat Raphael Colantonio, Präsident von Arkane Studios, über die Entwicklungsarbeiten der PC-Version gesprochen. Demnach habe die Entwicklung nicht auf den Konsolen, sondern auf dem PC angefangen. Man solle nicht annehmen, dass die Konsolen-Versionen erst entwickelt werden und anschließend ein einfacher Port durchgeführt wird, erklärte Colantonio.

Das Team hat augenscheinlich auch aus dem Release von Dishonored 2 gelernt. So möchte man nicht in die selbe Falle wie bei dem vorherigen Titel laufen. Deshalb haben die Entwickler ganz besonders auf die Qualitätssicherung der PC-Version geachtet. Fehler und technische Probleme soll es nach Möglichkeit nicht geben. Selbstverständlich kann man diese jedoch nicht völlig ausschließen. Grund hierfür sind die unterschiedlichen Hardware-Kombinationen, die bei einem PC möglich sind. Dennoch, Prey soll einen unkomplizierten Release erleben.