Rainbow Six: Siege – Fluchen ist garantiert ein Bann

Um dem toxischen Verhalten Herr zu werden, hat Entwickler Ubisoft die Maßnahmen zur Bekämpfung vom toxischen Verhalten verschärft. Künftig werden Spieler, die fluchen und beleidigen sofort und ohne Umwege aus dem Spiel geworfen.

0
256
Rainbow Six: Siege
- Advertisement Article Top Ad -

Zugegeben, es gibt Situationen in denen wohl jedem, selbst einer Dame, einige Wörter entspringen, die man nicht hören sollte. Bereits unsere Großmütter sagten deshalb immer, wer flucht, dem sollte man den Mund mit Seife auswaschen. Zu einer Art von Seife haben nun auch die Entwickler von Rainbow Six: Siege gegriffen, um dem toxischen Verhalten der Community Einhalt zu gebieten.

Wer sich künftig toxisch verhält und dabei auf Hassreden oder Flüche zurückgreift, der kann sich direkt aus dem Spiel verabschieden. Mussten andere Spieler erst den Report Knopf drücken, geschieht das Ganze automatisch und binnen weniger Sekunden. Wem also die Nerven durchgehen, der wird die Konsequenz direkt spüren.

Die Entwickler versprechen sich von dieser, härteren Maßnahme eine Bereinigung der Community und mehr Einsicht von den Spielern.

Die Ergebnisse der Bans werden wir wohl schon bald in Rainbow Six: Siege spüren. Doch wie immer gibt es auch hier sicherlich Spieler, die nicht sehr einsichtig sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here