Sony – neuer VR-Controller vorgestellt

0
89
VR Controller
- Advertisement Article Top Ad -

Bereits für dieses Jahr kündigte Sony eine neue Version von PlayStation VR für die aktuelle PlayStation 5 an. Doch daraus wird nichts: Das VR-Headset der nächsten Generation soll nicht vor 2022 auf den Markt kommen. Immerhin aber kündigte man auch einen neuen Controller an. Dieser ist heute erstmals in Bildern zu sehen.

Das Aussehen des Controllers erinnert an die bereits erhältlichen VR-Controller anderer Hersteller, wie zum Beispiel Oculus VR. Auch die Steuerung der neuen PlayStation VR wird auf adaptive Auslöser und haptisches Feedback setzen – ähnlich wie der DualSense. Sony möchte zudem mit einer Finger-Touch-Erkennung punkten. Nach eigenen Aussagen hat sich Sony für ein Design entschieden, das an einen Ball erinnert. Dadurch wird die Ergonomie verbessert und die Bewegungsfreiheit der Hände ist nicht eingeschränkt.

Sony VR-Controller erkennt Position der Finger

Nach Angaben von Sony besitzt jeder VR-Controller (links und rechts) über einen adaptiven Auslöseknopf, der beim Drücken einen wahrnehmbaren Widerstand bietet. Zudem kann der Controller erkennen, wo sich Daumen und Zeige- oder Mittelfinger befinden, auch wenn kein Druck ausgeübt wird. Das sorgt für natürlichere Eingabemöglichkeiten beim Spielen. Über einen Tracking-Ring an der Unterseite des Controllers werden die Bewegungen des VR-Controllers vom neuen VR-Headset getrackt.

An dem linken Controller befinden sich ein Analog-Stick, die Dreieck- und Viereck-Tasten, eine Grip-Taste (L1), eine Trigger-Taste (L2) und eine Create-Taste. Auf dem rechten Controller sind laut Hersteller ein Analogstick, die Kreuz- und Kreistaste, eine weitere Grifftaste (R1), eine Auslösetaste (R2) und eine Optionstaste angeordnet.