Star Citizen – Crytek verklagt Entwickler

Das deutsche Unternehmen Crytek, das für die Entwicklung der CryEngine verantwortlich ist, hat eine Klage gegen Star Citizen Entwickler Cloud Imperium Games eingereicht. Der Vorwurf ergibt sich aus der Auskopplung von Squadron 42 als Standalone Singleplayer Spiel, denn somit würden zwei Spiele im Universum von Star Citizen entstehen. Cloud Imperium Games habe allerdings nur die Lizenz für ein Spiel erworben.

0
157
Star Citizen
- Advertisement Article Top Ad -

Während sich der Kleingeldbeutel von Star Citizen weiterhin gut fühlt, könnte Chris Roberts in Zukunft mit einer nicht eingeplanten Ausgabe konfrontiert werden. Denn sein Unternehmen Cloud Imperium Games wird im Moment von Crytek verklagt. Das deutsche Unternehmen ist für die Entwicklung der CryEnginge verantwortlich und sieht den Vertrag durch die Star Citizen Entwickler gebrochen. Der Stein des Anstoßes für den Rechtsstreit ist der Release von Squadron 42 als eigenständiges Spiel. Dieses sei laut Crytek jedoch nie Bestandteil des Vertrages gewesen. Cloud Imperium Games habe nur eine Lizenz gekauft und könnte somit nur ein Spiel auf Grundlage der Engine veröffentlichen. Des Weiteren habe das Unternehmen alle Trademark-Hinweise auf die CryEngine aus dem Marketingmaterial entfernt. Das wiederum sei auch eine Verletzung des Vertrages.

Cloud Imperium Games schießt indes zurück und erklärt, dass man seit dem Jahr 2016 auf die Engine von Amazon setzt, die eine abgewandelte Version der CryEngine sei. Amazon hatte gegen eine große Zahlung die Rechte an dieser Version erhalten und kann somit auch MMO-Spiele bedienen. Doch auch hier hat Crytek ein nicht zu verachtendes Argument parat. Im Vertrag der beiden Unternehmen, sei nämlich die Verwendung einer anderen Engine für Star Citizen ausgeschlossen. Das Unternehmen von Chris Roberts möchte sich mit allen Mitteln gegen die Klage wehren. Der Rechtschreit kann sich somit noch eine Weile hinziehen, schließlich wird das auch für die zuständigen Richter einiges an Einarbeitung erfolgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here