Star Citizen – Die Entstehung von Schiffen

Entwickler Cloud Imperium Games hat in der neuesten Ausgabe von Around the Verse einen Einblick in die Entstehung von Schiffen für Star Citizen gegeben. Diese ist durchaus komplizierter, als von manchen Spielern und auch Kritikern gedacht. Der Prozess bis ein Schiff endlich fertig ist, besteht aus mehreren Phasen.

0
86
- Advertisement Article Top Ad -

Das Weltraumspiel Star Citizen hat natürlich ein großes Feature, das existentiell für die gesamte Geschichte und das Gameplay ist. Die Rede ist von den Raumschiffen, die immer wieder für Aufregung sorgen. Verkauft Cloud Imperium Games dies noch als Pläne an die Baker und nicht als fertiges Produkt.

Doch schaut man hinter die Kulissen kann man eventuell nachvollziehen, wieso sich die Entwickler für diesen Weg entschieden haben.

In einem neuen Around the Verse Video hat Chris Roberts nun einen Einblick in die Entstehung und den gesamten Prozess hinter der Entwicklung der Raumschiffe gegeben. So besteht jeder virtuelle Raumschiffbau aus mehreren Phasen.

Zunächst müssen die Entwickler sich überlegen, welche Rolle das jeweilige Schiff annehmen soll. Dieses ist essentiell für den weiteren Ablauf des Designprozesses. Je nach Rolle gibt es nämlich auch verschiedene Anforderungen an die jeweiligen Raumschiffe.

Ist dieser Schritt abgeschlossen, kommen die Konzeptzeichner zum Zuge. Diese arbeiten sich langsam aber sicher von einer groben Zeichnung zum detaillierten Konzept mit Funktionsangaben durch. Im Hinterkopf ist dabei immer, dass ein Schiff sich realistisch für die Spieler anfühlen müssen.

Steht ein genaues Konzept übernehmen dann die 3D-Experten. Schließlich muss nicht nur das Skelett, sondern auch die Animation und die Texturen erschaffen werden. Selbstverständlich geht auch nichts ohne Soundeffekte, hier sind dann die Sounddesigner gefragt.

Inspritation durch verschiedene Quellen

Doch woher kommen eigentlich die Ideen der Star Citizen Entwickler? Dieses ist komplett unterschiedlich. Oftmals dienen Sci-Fi Schiffe, die man bereits aus Filmen oder Büchern kennt als Inspiration. Doch auch Militärfahrzeuge aus der realen Welt können durchaus als Nuancen in die neuen Vehikel einfließen. Laut Chris Roberts werden unterschiedlichste Quellen für das Design eines Schiffes herangezogen.

500 Menschen an Star Citizen beteiligt

Inzwischen arbeiten über 500 Menschen an der Entstehung von Star Citizen. Dieses frisst selbstverständlich auch Unmengen an Geld. Für die Entwickler Cloud Imperium Games ist deshalb ein wichtiger Faktor die Finanzierung. Bevor also die gesamte Schiffsmaschinerie angeschmissen wird, werden diese erst einmal verkauft, um den Prozess sozusagen auch vorzufinanzieren. Auch kann man mit solch einer Aktion bewerten, ob das Schiff bei den Spielern gut ankommt.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here