The Witcher 3: Wild Hunt – erneuter Meilenstein gebrochen

0
58
The Witcher 3 Wild Hunt
- Advertisement Article Top Ad -

Die The Witcher Reihe hat sich nicht nur gut etabliert, sondern auch dafür gesorgt, dass CD Projekt RED zu den erfolgreichsten europäischen Entwicklern und Publishern gehört. Wie das Studio jetzt bekannt gegeben hat, wurde ein weiterer Meilenstein gebrochen. Inzwischen sind insgesamt 50 Millionen Witcher-Player verkauft worden.

Obwohl der erste Teil der Serie damals noch mit einigen Bugs und Problemen zu kämpfen hatte, konnte er bereits mit seinem unkonventionellen und erwachsenen Erzählstil die Spieler fesseln. The Witcher 2: Assassins of Kings konnte 2011 einen großen Schritt nach vorne machen und Geralt als Helden vollends etablieren. Durch die ständige Verbesserung des Spiels und zahlreiche kostenlose Updates machte sich das Studio in der Community einen guten Namen. Bis 2013 haben sich die ersten beiden Witcher-Spieler bereits über fünf Millionen Mal verkauft.

The Witcher Reihe – mehr als nur erfolgreiche Spielreihe

Mit The Witcher 3: Wild Hunt hat CD-Projekt RED 2015 endlich seinen Weg in den Rollenspiel-Olymp gefunden. Auch fünf Jahre nach seiner Veröffentlichung erfreut sich das Spiel noch immer großer Beliebtheit. Zwei Ableger, Gwent: Das Hexer-Kartenspiel und Thronbrecher: The Witcher Tales, haben die Reihe ergänzt. Darüber hinaus gibt es seit Ende 2019 eine Netflix-Serie, die ebenfalls äußerst erfolgreich ist.

CD-Projekt RED arbeitet derzeit am nächsten Blockbuster Cyberpunk 2077, für den sogar Keanu Reeves gewonnen wurde. Es bleibt also spannend und interessant, ob das Entwicklerstudio seinen Erfolg noch weiter ausbauen kann.