The Witcher 3: Wild Hunt – Patch 1.10 sorgt für Probleme im New-Game-Plus Modus

0
477
- Advertisement Article Top Ad -

Mit über 600 Gameplay-Änderungen und 15 Gigabyte an Größe ist Patch 1.10 für The Witcher 3: Wild Hunt einer der umfangreichsten Patches, die bisher für das Rollenspiel veröffentlicht wurden. Eigentlich sollten damit viele Bugs und Probleme behoben worden sein, doch augenscheinlich hat das Update auch selbst ein Problem verursacht.

Spielerberichten zufolge verschwinden im New-Game-Plus Modus Gegenstände, wenn man Patch 1.10 installiert.

Inzwischen hat sich auch Entwickler CD Projekt RED geäußert und versprach eine schnelle Lösung. Diese kam zumindest für PC-Spieler schneller als gedacht in Form eines Hotfixes. Konsolenbesitzer müssen sich jedoch noch etwas gedulden. Wann der Hotfix für diese Versionen verfügbar sein wird, steht noch nicht fest.

Ursache des nervigen Bugs sind übrigens Rebalancing-Arbeiten, welche an einigen Gegenständen vorgenommen wurden. Diese scheinen sich mit den Spielständen nach Patch 1.10 allerdings nicht zu vertragen, da die betroffenen DLCs noch nicht gepatched werden konnten. CD Projekt RED arbeitet nämlich gerade an einem neuen DLC Patching System für The Witcher 3: Wild Hunt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here