The Witcher – Vierter Teil im Rahmen des Denkbaren

Der polnische Entwickler CD Projekt RED denkt derzeit über die Fortsetzung der Witcher-Reihe nach. Laut den Verantwortlichen sei es durchaus vorstellbar, dass es irgendwann The Witcher 4 geben werde. Dieses wurde im Rahmen eines Finanzreports deutlich.

0
356
- Advertisement Article Top Ad -

Die Trilogie von The Witcher ist inzwischen zu Ende. Hexer Geralt hat sich auf einem Weingut zurückgezogen und verbringt somit einen ruhigen Lebensabend. Doch das muss nicht unbedingt bedeuten, dass wir uns tatsächlich von diesem Universum verabschieden müssen.

Wie im Rahmen des Finanzreports 2016 von CD Projekt RED deutlich wurde, spielen die Entwickler zurzeit mit dem Gedanken einer Fortsetzung der Reihe. Dieses bestätigt die ersten Aussagen des Studios, direkt nach dem Release des letzten DLCs von The Witcher 3.

Die Gründe für diese Gedanken sind nachvollziehbar und sprechen allen Fans aus dem Herzen. Zwar ist sich das Team durchaus bewusst, dass die Geschichte rund um Geralt als Trilogie geplant war und somit ihren Abschluss finden musste, doch die Welt liegt den Verantwortlichen am Herzen. Viel Geld und 15 Jahre Arbeit wurden immerhin in die Kreation gesteckt.

Ob dies bedeutet, dass tatsächlich Geralt in The Witcher 4 wiederkehrt, oder doch ein neuer Hexer sein Erbe antritt, lässt sich zurzeit definitiv nicht sagen. Auch steht nicht fest, ob der Gedanke schließlich in die Tat umgesetzt wird. Sollte es hierzu kommen, wird es jedenfalls noch einige Zeit dauern. Im Moment ist das Team vorwiegend mit Gwent und mit der Entwicklung von Cyberpunk 2077 beschäftigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here