WoW: Battle of Azeroth – letzte Klassenanpassung vor Release

In wenigen Tagen geht es los, mit Battle of Azeroth erscheint ein neues World of Warcraft AddOn. Bevor wir uns jedoch ins Gemetzel stürzen dürfen, justiert Blizzard nochmals die ein oder andere Klassenfähigkeit. So werden verschiedene Schadens- als auch Heilzauber in deren Wirkung angepasst. Insbesondere die Schurken, welche bereits ordentlich generft wurden, bekommen von Blizzard nochmals Daumenschrauben angesetzt.

0
108
WoW: Battle of Azeroth
- Advertisement Article Top Ad -

Mit World of Warcraft Patch 8.0, dem letzten Patch vor der Veröffentlichung des AddOns Battle of Azeroth, wurden vor Wochen weitreichende Anpassungen an den Klassen sowie ein Item-Squeeze vorgenommen.

In der Zwischenzeit hat Blizzard bereits mehrfach durch Hotfixes versucht alle Schadens- und Heilungswerte der einzelnen Klassen so hinzudrehen, dass keine Klasse übermäßig stark, beziehungsweise schwach ihren Einzug in Battle of Azeroth antritt.

Nun soll mit der letzten Wartung vor dem Release von Battle of Azeroth eine letzte Anpassungen erfolgen. Diese betreffen den Wiederherstellungs- Druide & Schamane, Vergelter-Paladin, Arkan-Magier, Windläufer-Mönch sowie den Disziplin-Priester und den Waffen-Krieger. Des Weiteren erhalten die Schurken in allen Spezialisierungen einen globalen Nerf ihrer Schadenswerte. Alle Schurken Spieler, welche noch vom PvP-Hotfix aus den letzten Wochen „Pipi in den Augen haben“ müssen also wiederholt Stärke beweisen.

Ob damit endgültig die Werte der Klassen fix sind oder nochmal Hand angelegt werden muss, lassen sich die Entwickler von Blizzard offen. So werde man die einzelnen Werte nach Release von Battle of Azeroth im Auge behalten und möglicherweise kurzfristige Anpassungen vornehmen.

Der Release von Battle of Azeroth erfolgt nächste Woche am 14. August 2018 und somit übrigens fast genau 2 Jahre nach dem letzten AddOn World of Warcraft: Legion.

Übersicht der Klassenänderungen vom 8. August:

Druide
Wiederherstellung

  • Photosynthese lässt Hots jetzt 20 Prozent schneller heilen (vorher 15 Prozent).
  • Photosynthese: Tempo skaliert jetzt mit Erblühen.
  • Grüner Daumen: Die Heilung skaliert jetzt mit zehn Prozent der Zaubermacht pro Tick (vorher zwölf Prozent).
  • Verjüngung: Die Heilung skaliert jetzt mit 18 Prozent der Zaubermacht pro Tick (vorher 17 Prozent).

Magier
Arkan

  • Manaschild entzieht jetzt 50 Prozent des Schadens an Mana (vorher 20 Prozent).

Mönch

  • Chiwelle: Heilung um 25 Prozent erhöht.

Windläufer

  • Blackout-Tritt: Schaden um 27 Prozent reduziert.

Paladin
Vergelter

  • Jeglicher Schaden um drei Prozent verringert.

Priester

  • Heilige Pein: Schaden um sechs Prozent reduziert.
  • Göttlicher Stern: Die Heilung skaliert jetzt mit 50 Prozent eurer Zaubermacht (vorher 40 Prozent).

Disziplin

  • Schattenwort: Schmerz: Schaden um neun Prozent reduziert.
  • Schattengeist Schaden um 16 Prozent reduziert.
  • Geistbeuger Schaden um acht Prozent reduziert.
  • Es wurde ein Fehler behoben bei dem Sünden der Vielen nicht die Abbitte-Heilung von Schattengeist/Geistbeuger erhöht hat.

Heilig

  • Verbindende Heilung kostet jetzt 2,4 Prozent des Manas (vorher 2,0 Prozent).
  • Segenswort: Erlösung Zauberzeit auf 2,5 Sekunden erhöht (vorher zwei Sekunden).
  • Engelsgnade Cooldownreduzierung erhöht.

Schamane
Wiederherstellung

  • Totem des Wolkenbruchs speichert jetzt 30 Prozent der Heilung (vorher 25 Prozent).
  • Leben entfesseln Sofortheilung um 26 Prozent erhöht.

Schurke
Meucheln

  • Schaden aller Fähigkeiten um vier Prozent verringert.

Täuschung

  • Schaden aller Fähigkeiten um drei Prozent verringert.

Gesetzlosigkeit

  • Schaden aller Fähigkeiten um vier Prozent verringert.

Krieger
Waffen

  • Schaden aller Fähigkeiten um drei Prozent erhöht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here